Bei minmal-invasiven oder arthroskopischen Opera-
tionen werden Haut und Weichteile nur geringfügig tangiert. Dies führt in den meisten Fällen zu gering-
eren Schmerzen, einer rascheren Erholung und zu einer schnelleren Mobilisation nach der Operation.

Ein großer Vorteil von ambulanten Operationen ist darin zu sehen, dass der Patient in der Nacht vor und nach der Operation in seinem eigenen Bett schlafen kann. Die Patienten fühlen sich zuhause in ihrer vertrauten Umgebung wohler und haben mehr Ruhe als in einem Mehrbettzimmer im Krankenhaus. Durch die Verfügbarkeit neuer, ausgezeichnet verträglicher Narkosemittel sind die Anästhesieverfahren wesentlich schonender als vor einigen Jahren und werden von den Patienten regelmäßig gut vertragen. Der jüngste Patient, den unser Team unter Vollnarkose operiert hat, war gerade mal zwei Jahre alt – der älteste über 90!

Selbst aufwändige Operationen wie Rekonstruk-
tionen von gerissenen Sehnen an der Schulter und Ersatzoperationen des vorderen Kreuzbandes sind problemlos ambulant in der Praxis durchführbar.

Unsere Patienten profitieren zudem von einer ausgereiften und effektiven postoperativen Schmerztherapie. Bereits zwei Tage nach der Operation kann mit der für den Heilungsverlauf wichtigen zeitnahen physiotherapeutischen Nachbehandlung begonnen werden.

Im Falle von internistischen Begleiterkrankungen ist eine Voruntersuchung und Mitbetreuung durch den Hausarzt gewährleistet. Durch langjährige Erfah-
rungen und ständige Fortbildungen können wir mit einem eingespielten OP-Team eine optimale Betreuung und maximale Patientenzufriedenheit garantieren: „Mit uns bleiben Sie mobil!“

Kontakt

Kirchheimer Str. 3
73061 Ebersbach

Tel.: 07163-909337
Fax: 07163-909338

E-Mail: dr.emmert@orthopraxis-de.de

Sprechzeiten

Mo.–Do. 08:00 – 12:00 Uhr
15:00 – 18:00 Uhr
Fr. 08:00 – 14:00 Uhr

Unfälle durchgehend